Die ELSTER WERKE gemeinnützige GmbH ist eine anerkannte Werkstatt
für behinderte Menschen (WfbM) im Land Brandenburg.
Unter dem Dach der Werkstatt betreiben wir am Standort Herzberg/Elster das GrünHaus mit den Arbeitsbereichen
Gärtnerei und Floristik, GalaBau und Bioeierproduktion.

Wir suchen ab sofort eine/n engagierte/n

Bereichsleiter/in GrünHaus (w/m/d).

Die Stelle ist in Vollzeit mit 40 Stunden/Woche zu besetzen.

 

Sie kümmern sich um/sind verantwortlich für:

  • die Planung, Entwicklung und Organisation sowie das Controlling des Verantwortungsbereiches unter technischen, pädagogischen und betriebswirtschaftlichen Aspekten
  • die Umsetzung der Anforderungen an die Teilhabe am Arbeitsleben von ca. 40 Menschen mit Beeinträchtigung
  • die Festlegung, Vereinfachung und Modernisierung des Produktionsablaufes und der Arbeitsvorbereitung im Grünbereich der WfbM unter Anleitung der Fachkräfte
  • die Beschaffung und Kalkulation von Produktions- und Dienstleistungsaufträgen
  • die Weiterentwicklung und Pflege tragfähiger Kundenbeziehungen sowie des Produktportfolios
  • die Umsetzung und Weiterentwicklung des QM-Systems und der Arbeitssicherheit
  • die Personal- und Budgetsteuerung im Verantwortungsbereich zur nachhaltigen Nutzung der Ressourcen
  • eine teamorientierte Zusammenarbeit mit den anderen Arbeitsbereichen der Niederlassung Herzberg/Elster und der Unternehmensgruppe ElsterWerk

Wir erwarten:

  • eine einschlägige Ausbildung, beispielsweise in Agrarwissenschaften, Gartenbau, Landschaftsbau, Grünflächenmanagement, Floristik/ alternativ eine Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung im Handel und Affinität zum Grünbereich (z.B. Garten- und Baumarkt oder auch Hobbygärtner mit „fruchtbarem grünen Daumen“)
  • ausgeprägte betriebswirtschaftliche Kenntnisse, (gern Meisterabschluss, Agrarökonomie oder kaufmännische Weiterbildung) sowie mehrjährige Erfahrung in der Personalführung
  • eine sonderpädagogische Zusatzqualifikation oder die Bereitschaft, diese berufsbegleitend zu absolvieren, um pädagogische Kenntnisse und Fähigkeiten in der Arbeit mit behinderten Menschen zu erwerben (erste Kontakte zu Menschen mit Handycap von Vorteil)
  • umfassende Kenntnisse in der Auftragsakquise, Arbeitsvorbereitung, Prozessplanung und Qualitätssicherung, vorzugsweise im Bereich der oben genannten Marktgebiete, erste Erfahrungen im Umgang mit Produktionsprozessoptimierung
  • gute EDV-Kenntnisse sowie Erfahrung im Umgang mit Warenwirtschaftsprogrammen, Kassensystemen (Erfahrung sowie Affinität zur Digitalisierung wünschenswert)
  • Immunitätsnachweis gegen COVID-19 nach § 20 a IfsG (einrichtungsbezogene Impfpflicht)
  • Führerschein Kl. B (Pkw), ggf. auch C
  • Freude an Teamarbeit, Transformation und einem partizipativen Führungsstil

 

Wir bieten Ihnen:

  • einen nachhaltigen Arbeitsplatz im schönen Süden Brandenburgs
  • eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem modernen Arbeitsumfeld
  • Arbeit in einem engagierten dynamischen Team
  • Platz zur Einbringung neuer Ideen während einer umfassenden Einarbeitung
  • Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • eine der Aufgabe entsprechende Vergütung nach unseren Arbeitsvertragsrichtlinien
  • 10 % Personalrabatt auf eigene Produkte und Dienstleistungen

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail (Anhänge bitte ausschließlich pdf-Format, max. 10 MB) an:

personal@elsterwerke.de oder schriftlich an: ELSTER WERKE GmbH, Personalabteilung, An den Steinenden 11, 04916 Herzberg

 

Hinweise:

  • E-Mails mit Office-Anhängen (MS Word, MS Excel usw.) erreichen den Empfänger auf Grund von Sicherheitsvorkehrungen nicht!
  • Eingangsbestätigungen werden nur per E-Mail erteilt.
  • Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung werden nicht übernommen. Wenn Sie eine Rückgabe schriftlich eingereichter Bewerbungsunterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei. Anderenfalls gehen wir davon aus, dass auf die Rückgabe der Unterlagen verzichtet wird. In diesem Fall werden nach Beendigung des Auswahlverfahrens die Bewerbungsunterlagen ordnungsgemäß vernichtet.