Die ELSTER WERKE gemeinnützige GmbH ist eine anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen im Land Brandenburg.

Für das kommende Ausbildungsjahr 2022
suchen wir im Fertigungsbereich Metallbearbeitung
am Standort Herzberg/Elster einen engagierten

Auszubildenden zum Konstruktionsmechaniker (w/m/d).

 

Anforderungen an Bewerber:

  • Fachoberschulreife bzw. gleichwertiger mittlerer oder höherer Schulabschluss mit guten Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern, 
  • handwerkliches Geschick,
  • technisches Verständnis,
  • naturwissenschaftliches Interesse,
  • schnelle Auffassungsgabe, sorgfältige Arbeitsweise, Engagement und Teamfähigkeit,
  • eine positive Grundhaltung gegenüber Menschen mit Beeinträchtigungen
  • Immunitätsnachweis gegen COVID-19 nach § 20 a IfsG (einrichtungsbezogene Impfpflicht).

 

Wir bieten:

  • die Möglichkeit eines Vorab-Praktikums zur eigenen Erprobung
  • eine qualifizierte und vielseitige Ausbildung in einem modernen Arbeitsumfeld und einem engagierten Team (Dauer: 3,5 Jahre),
  • Vermittlung der Grundkenntnisse in der Metallverarbeitung und Vorbereitung auf die Prüfungen im Rahmen eines Ausbildungsverbundes,
  • Möglichkeit der Teilnahme an zusätzlichen Qualifizierungen,
  • Perspektiven im eigenen Unternehmen nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung.

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) per E-Mail (Anhänge bitte ausschließlich im pdf-Format, max. 10 MB)* an:    personal@elsterwerke.de                 

     oder 

schriftlich an :

ELSTER WERKE GmbH,  Personalabteilung, An den Steinenden 11,  04916 Herzberg

* Hinweise:

  • E-Mails mit Office-Anhängen (MS Word, MS Excel usw.) erreichen den Empfänger auf Grund von Sicherheitsvorkehrungen nicht!
  • Eingangsbestätigungen werden nur per E-Mail erteilt.
  • Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung werden nicht übernommen. Wenn Sie eine Rückgabe schriftlich eingereichter Bewerbungsunterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei. Anderenfalls gehen wir davon aus, dass auf die Rückgabe der Unterlagen verzichtet wird. In diesem Fall werden nach Beendigung des Auswahlverfahrens die Bewerbungsunterlagen ordnungsgemäß vernichtet.